Kreitschmann - Architektur und Bauleitung, Dortmund
 
 

Umbau

Wohngemeinschaften für Senioren

Umbau der Wohngemeinschaften für Senioren,
Rosenstraße 65, 44289 Dortmund

Bauherr Städtische Seniorenheime Dortmund gGmbH, Rolandstr. 3-5, 44145 Dortmund
Umbau eines denkmalgeschützten Gebäudes
Planung ab 2007
Ausführung ab 2005
Architektur + Bauleitung Büro Kreitschmann
Netto-Grundflächen nach DIN 277 1128 qm Wohn- und Nutzfläche

Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1913 an der Rosenstraße 65 soll im Rahmen von baulichen Ergänzungen des städtischen Seniorenheims in Dortmund Sölde für 22 Bewohner in drei altengerechte Wohnungen umgebaut werden. Geplant sind zwei Wohngemeinschaften mit je acht Personen sowie eine Wohngemeinschaft im Dachgeschoss mit sechs Personen. Hier können sowohl Alleinstehende als auch Paare ein neues Zuhause finden. Für eine barrierefreie Nutzung des Gebäudes wird ein attraktiver behindertengerechter Zugang an der rückwärtigen Seite und ein zentral im Gebäudeinneren liegender Aufzug geschaffen.

Mit dieser Einrichtung wird eine neue Wohnform für alte Menschen realisiert, die nicht mehr allein leben möchten und sich innerhalb dieser kleinen Gemeinschaft unterstützen können. Neben gemeinsam genutzten Räumen wie Wohnzimmer, Küche und Bäder im Zentrum der Wohnung besteht mit dem eigenen Zimmer auch immer eine Rückzugsmöglichkeit. Für Haushaltsaufgaben, die von den Mietern nicht erledigt werden können, wie etwa größere Einkäufe oder auch im Krankheitsfall, werden Service- und Betreuungsleistungen von externen Pflegediensten übernommen. Zudem können die Angebote des Seniorenheims sowie der attraktive parkartige Freiraum am angrenzenden Wald mitgenutzt werden. Als Bestandteil der Gesamtanlage des Städtischen Seniorenheims mit Altenwohnungen sowie Altenpflegeplätzen besteht so die Möglichkeit, auch im hohen Alter in vertrauter Umgebung zu bleiben.

Der Umbau des Gebäudes bezieht sich im wesentlichen auf einen internen Umbau. Sensible Eingriffe in die Fassade erfolgen lediglich im rückwärtigen Bereich zur Aufwertung der Wohneinheiten durch die Anlage von Balkonen in der Mittelachse des Gebäudes. Dabei wird eine gestalterische Orientierung an der Hauptfassade zur Rosenstraße mit zeitgemäßen Mitteln vorgenommen. Im Rahmen der Baumaßnahme erhält das Objekt einen denkmalgerechten Fassadenanstrich.

_KiTa Girondelle, Dortmund
_Wohngemeinschaften für Senioren,
  Dortmund

_KiTa Asselner Hellweg, Dortmund Asseln
_Sitzungssaal TU Dortmund, Dortmund
_KiTa Keplerstrasse, Dortmund
_KiTa Kreuzstrasse, Dortmund
_KiTa Kappenberg Str., Dortmund
_KiTa Basenach Str., Dortmund
_KiTa Jungferntalstraße, Dortmund
_KiTa Kühlkamp, Dortmund
_Kita Oskarweg, Dortmund
_KiTa Kattenkuhle, Dortmund
_KiTa Gretelweg, Dortmund
_Umbau und Modernisierung MFH,
  Dortmund

_Anbau an ein Wohnhaus, Dortmund
_Service-Wohnanlage Rosenpark,
  Dortmund

_Seniorenwohnstätte, Dortmund-Eving
_Wohnhaus für psychisch kranke
  Jugendliche, Dortmund

_Mutter- Kind- Haus St. Anna, Dortmund
_KiTa Sölder Str., Dortmund-Sölde
_Bürogebäude, Gelsenkirchen
_Fachhochschule Dortmund
_Gästehaus Germania, Wangerooge
_Wohn- und Geschäftshaus, Dortmund
_Ludwig Steil-Haus, Dortmund
_Kulturprojekt Wichern, Dortmund
_Sparkassenfiliale, Dortmund