Wohnungsbau

Mehrfamilienhaus in Dortmund-Barop

Ausbau einer Scheune
Baroper Straße 229, 44227 Dortmund

Bauherr Hugo Heimsath, Fröndenberg
Wohnhaus mit 4 Wohneinheiten, 6 Appartments, 1 Büroeinheit
Planung ab 1995
Ausführung ab 1996
Fertigstellung 1997
Architektur + Bauleitung Büro Kreitschmann
Netto-Grundfläche nach DIN 277 605,00 qm

Die Scheune - Bestandteil einer Hofanlage aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert - befindet sich im Dortmunder Süden, im Stadtteil Barop.
1995 begann die Überplanung des Gebäudes. Der Nachfrage nach Wohnraum in Uninähe Rechnung tragend, sind hier neben Wohnungen auch Appartements entstanden. Außerdem wurde eine Büro-Einheit im Gebäude untergebracht. Vorhandenes Mauerwerk wurde in Teilen erhalten und sorgfältig restauriert. Ergänzte Bauteile setzen sich aufgrund der Material- und Farbwahl bewusst vom Bestand ab.
Neben funktionalen Erwägungen, die die Ausstattung des Gebäudes bestimmen, wurde auch Wert auf eine akzentuierte Architektur gelegt, die sich im Gebäude in einer gestalterischen Linie bewegt.
Entstanden ist ein Gebäude, dass unterschiedlichen Nutzeransprüchen gerecht wird. So ist es möglich, dass Appartements den Wohnungen zugeschaltet werden können und das Büro auch Wohnzwecken dienen kann.

_Mehrfamilienhaus Bernsteinweg, Bochum
_Wohn- und Geschäftshaus, Dortmund
_Anbau an ein Wohnhaus, Dortmund
_Bauerngut in Pöppinghausen
_Mehrfamilienhaus, Dortmund
_Umbau und Modernisierung MFH,
  Dortmund

_Eigentumswohnungen, Dortmund